Posts mit dem Label Hörbuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Hörbuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 29. Juli 2012

Dienstag, 16. Februar 2010

Ein Tag wie ein Leben. 5 CDs von Nicholas Sparks

Ein Tag wie ein Leben. 5 CDs Eigentlich bin ich gar nicht so romantisch, aber dieses Hörbuch hat bei mir voll eingeschlagen. Lässt man die am Rande erzählte Geschichte über die Liebe unter Schwänen beiseite, so bleibt doch ein schöne und nachdenklich machende Quintessenz: Liebe ist nicht selbstverständlich. Dem Protagonisten Wilson wird dies erst deutlich, als er seinen 29. Hochzeitstag vergisst. Überrascht stellt er fest, dass er sich im Laufe der Jahre stark mit seiner Frau auseinander gelebt hat. Aber damit möchte er sich nicht zufrieden geben und beginnt damit, seine Frau zurückzuerobern...
Da ich von diesem Hörbuch so begeistert war, dass sich kaum aufhören konnte, muss ich nun wohl auch noch das Buch "Wie ein einziger Tag" lesen.

Montag, 28. September 2009

Bonjour Tristesse. Starke Stimmen. Brigitte Hörbuch-Edition, 3 CDs

Der Roman "Bonjour Tristesse. Starke Stimmen. Brigitte Hörbuch-Edition, 3 CDs ", von Françoise Sagan mit 18 Jahren innerhalb weniger Wochen verfasst, wurde schnell zu einem Bestseller, in dutzende Sprachen übersetzt, millionenfach verkauft, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und 1958 verfilmt.

Gemeinsam mit ihrem Vater, dem etwas in die Jahre gekommenen Frauenhelden Raymond, und dessen leichtlebiger junger Geliebter Elsa Mackenbourg verbringt die 17jährige Cécile die Sommerferien in einer Villa an der Côte d'Azur.

Geschildert wird ein unbeschwerter Tagesablauf mit Baden im Meer, Abenden in nahen Strandcafés und einem unbekümmerten Verhältnis, das Cécile bald mit dem Jurastudenten Cyril beginnt.

Alles ändert sich, als die Modedesignerin Anne Larsen, eine Freundin ihrer verstorbenen Mutter, in dem Haus am Meer auftaucht und ihre Absicht bekundet, Raymond zu heiraten. Céciles Beziehung zu Cyril wird unterbunden, stattdessen muss sie sich auf ihre Prüfungen vorbereiten. Zwischen Bewunderung und Abscheu hin und her gerissen, fürchtet das Mädchen den sorglosen Lebensstil, den sie und ihr Vater bislang geführt haben, aufgeben zu müssen. Ein Eifersuchts-Plan soll die Heirat verhindern. Als dieser mit dem Tod von Anne Larsen endet, werden Cécile ihre Schuldgefühle bewusst. Doch Cécile kommt mit ihrem Leben nach Paris zurück gekehrt gut zurecht und nur wenn sie an Anne denkt, wird sie ein wenig traurig.

Ein erstaunlicher und immer noch spanndender Stoff. Gelesen von Iris Berben ein wahrer Hörgenuss!!!