Posts mit dem Label Buchtipp werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Buchtipp werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 27. Juni 2013

Das Leben macht Geschenke, die es als Probleme verpackt

Karl Rabeder zeigt in seinem Buch "Das Leben macht Geschenke, die es als Probleme verpackt" einen Dreischritt zur Problemlösung, der rationales Denken und Bauchgefühl in Einklang bringt und dafür sorgt, dass man das Wachstumspotenzial erkennen und nutzen kann, das Probleme mit sich bringen.

Es ist wichtig, das Gute im Schlechten frühzeitig zu erkennen und das eigene Handeln danach auszurichten. Dafür ist es notwendig zu erfahren, was der Kopf von der entsprechenden Situation hält, und gleichzeitig zu hören, was der Bauch dazu sagt. Leider spricht zu den meisten ausschließlich der Kopf, der Bauch hat zu schweigen.

Freitag, 24. Mai 2013

Das Geräusch einer Schnecke beim Essen


Ein mysteriöser Virus hat die US-Autorin und Journalistin Elisabeth Tova Bailey auf einer Europareise befallen. Die dadurch übertragene Krankheit hat zur Folge, dass ihr Leben zum Stillstand kommt.

Als sie von einer Freundin eine Topfpflanze geschenkt bekommt, unter deren Blättern eine Schnecke sitzt, beginnt sie diese zu beobachten. Nachts wird ihr neues Haustier aktiv, führt seine Fühler aus, geht auf die Jagd und vollführt seltsame Rituale. Fasziniert beschäftigt sich Bailey mit Biologie und Kulturgeschichte der Schnecke und erfährt Verblüffendes über ein unterschätztes Lebewesen."

Wie die Autorin selbst in dem Buch "Das Geräusch einer Schnecke beim Essen" schreibt, hat dieses ungewöhnliche Zusammenleben ihrer Isolation die Schärfe genommen. Die völlig andersartige Expedition ins Tierreich ist tröstlich und mindert das Gefühl der Nutzlosigkeit, als Elisabeth Tova Bailey sich tiefergehenden Studien über die Schnecken hingibt.

Nach jahrelanger Krankheit und etlichen Rückfällen bessert sich schließlich der Gesundheitszustand im Schneckentempo und die Autorin kehrt - wie auch das unscheinbare, erdfarbene Wesen - in den jeweiligen natürlichen Lebensraum zurück.

"Wenn der Schnecke das Leben etwas bedeutete, und die Schnecke mir etwas bedeutet, hieß das, dass irgendwas im Leben von Bedeutung war, also hielt ich durch."

Nun hat die Journalistin Elisabeth Bailey die Geschichte dieser besonderen Freundschaft aufgeschrieben - ein Buch der Entschleunigung und darüber, wie sich in einem kleinen Detail der Natur die Vielfalt des Lebens finden lässt.

Mit dem Buch Das Geräusch einer Schnecke beim Essen hat die Autorin ein einzigartiges Werk geschaffen, dass daran erinnert, dass Gesundheit nicht selbstverständlich ist. Dass das Überleben oft davon abhängt, einen Lebensinhalt zu haben. Und dass es immer Hoffnung gibt, auch wenn diese nur auf einem schmalen Grad des Möglichen balanciert.

Mittwoch, 1. Mai 2013

PSYCH-K im täglichen Leben: Für eine entspannte Kommunikation zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein


Mich hat das Buch PSYCH-K im täglichen Leben: Für eine entspannte Kommunikation zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein neugierig gemacht, mehr über diese Methode zu erfahren.

Das Buch von Brunhilde Hofmann ist eine gute Einführung in das Thema. Verständlich wird die Methode vorgestellt.

Mit dem Wissen, dass wir 95 Prozent unserer Wahrnehmung - und damit auch der entsprechenden Handlungen - unbewusst steuern, bietet dieses Buch einen guten Ansatz zur Bewusstseins-Steigerung. Glaubenssätze oder Überzeugungen sind die wichtigsten Einflussfaktor auf die Ergebnisse, die Menschen im Leben erreichen oder eben nicht erreichen.

Was ist Psych-K?

PSYCH-K, ist eine Selbsthilfe-Methode, die hilft, Zwiegespräche mit Körper und Seele zu halten. Ziel ist es hierbei, limitierende Überzeugungen zu entdecken und diese in uns stärkende Glaubenssätze zu verwandeln. Das Ergebnis ist die kraftvolle Ausrichtung unseres Unterbewusstseins verbunden mit dem Aspekt unseres Höheren Selbst auf unsere bewussten Ziele.

Glaubenssätze wie "du musst perfekt sein", "du schaffst das nicht", "du bist es nicht wert, geliebt zu werden" beeinflussen uns und schränken uns ein. Durch positive Umprogrammierung wie "du bist es wert, geliebt zu werden", "du bist OK", "ich liebe mich bedingungslos", "Yes, we can" ist es möglich, gegenzusteuern und die in unserem Unterbewussten verankerten limitierenden Überzeugungen zu eliminieren.

Das Verschmelzen von Grundlagen der Kinesiologie und des Neuro-Linguistischen-Programmierens (NLP) mit Energie- und Atemarbeit tragen zur hohen Effizienz der Methode bei.

Die Autorin stellt verschiedene Ballancen" (Techniken und Veränderungswerkzeuge der PSYCH-K Methode) vor, geht aber auf sie nicht genau ein. Es wird anschaulich vermittelt, was man mit PSYCH-K erreichen kann, nicht aber, wie.

Das Buch PSYCH-K im täglichen Leben: Für eine entspannte Kommunikation zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein ist aber keine ausreichende Anleitung, um Psych-K selber durchzuführen. Wer eine konkrete Beschreibung der Techniken erhofft, wird enttäuscht. Es ist lediglich als Anregung zu verstehen und nicht als Bedienungsanleitung. Wer fest verankerte Glaubenssätze von der Festplatte seines Unterbewusstseins löschen und sie durch andere ersetzen möchte, sollte es unter der Anleitung eines erfahrenen Therapeuten machen - die Gefahr einer falschen Umprogrammierung ist nämlich nicht zu unterschätzen.

Hierfür gibt die Autorin ein gutes Beispiel: "Wenn ich mein Ziel erreiche, finanziell unabhängig zu sein, verändert sich eventuell das Gleichgewicht in der Beziehung zu meinem Partner". Das Beispiel ist einfach, doch es veranschaulicht das Problem: in einem System, in dem alles mit allem verbunden ist, darf man nichts leichtsinnig verändern, sonst kann man unangenehm überrascht werden.

Für Menschen, die sich schon mit Coaching, Mentaltraining und Spirituellen Dingen auseinandergesetzt haben, steht allerdings nicht so viel Neues drin.





Freitag, 19. Oktober 2012

Tiere essen - Jonathan Safran Foer

Jonathan Safran Foer in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung 'Tiere essen' ist ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum.

Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Furore gemacht. Etwas habe ich gezögert, dieses Buch, dass sich im Wesentlichen um die negativen Seiten der Massentierhaltung beschäftigt, zu lesen. Ich esse gerne Fleisch oder besser gesagt: Ich esse gerne gutes Fleisch. Sobald ich an der mir dargebotenen Fleischqualität zweifel, werde ich gerne zur Vegetarierin.

Zum Buch:
Wie viele junge Menschen schwankte Jonathan Safran Foer lange zwischen Fleischgenuss und Vegetarismus hin und her. Als er Vater wurde und er und seine Frau überlegten, wie sie ihr Kind ernähren würden, bekamen seine Fragen eine neue Dringlichkeit:

  • Warum essen wir Tiere? 
  • Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten, wo sie herkommen?
Foer stürzt sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchiert auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet. Auch Foer kennt die trostspendende Kraft einer fleischhaltigen Lieblingsmahlzeit, die seit Generationen in einer Familie gekocht wird. In einer brillanten Synthese aus Philosophie, Literatur, Wissenschaft und eigenen Undercover-Reportagen bricht Foer in 'Tiere essen' eine Lanze für eine bewusste Wahl. Er hinterfragt die Geschichten, die wir uns selbst erzählen, um unser Essverhalten zu rechtfertigen, und die dazu beitragen, dass wir der Wirklichkeit der Massentierhaltung und deren Konsequenzen nicht ins Auge sehen. 'Tiere essen' besticht durch eine elegante Sprache, überraschende Denkfiguren und viel Humor.

Hier ein Auszug aus dem eigens für die deutsche Ausgabe geschriebenen Vorwort von Jonathan Safran Foer. "Diese Geschichte begann nicht als ein Buch. Ich wollte nur wissen - für mich und für meine Familie - was Fleisch eigentlich ist. Wo kommt es her? Wie wird es produziert? Welche Folgenhat unser Fleischkonsum für die Wirtschaft, die Gesellschaft und unsere Umwelt? Gibt es Tiere, die man bedenkenlos essen kann? Gibt es Situationen, in denen der Verzicht auf Fleisch falsch ist? Warum essen wir kein Hundefleisch? Was als persönliche Untersuchung begann, wurde rasch sehr viel mehr als das.' 

Fazit: Muss man dieses Buch gelesen haben? Die Antwort ist Jein. Einerseits denkt man wieder einmal aktiv über den Fleischkonsum und die Umweltbelastung, die selbiger mit sich bringt, nach. Auf der anderen Seite wird man noch wählerischer bei der Fleischauswahl, da man die abschreckenden Tierhaltungsbeschreibungen vor Augen hat. Es ist ein sehr gut geschriebenes Buch, dass auch als Leihe gut zu lesen ist. Dennoch: Spaß ist anders - das liegt aber rein an dem Thema.

Sonntag, 19. August 2012

Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags - Karen Kingston

Feng heißt Wind und Shui Wasser. Beides fließende Kräfte, deren unangenehme oder sogar gefährliche Seiten Mensch und Natur zu spüren bekommen, wenn sie in geraden Bahnen kanalisiert werden, jedoch im Stillstand sterben.

"Feng Shui ist die Kunst, den Fluss der natürlichen Energieströme in unserer Umgebung auszubalancieren und zu harmonisieren, damit es einem gut geht."

Meine Eltern wurden in der Nachkriegsgeneration geboren und haben am eigenen Leibe Entbehrungen spüren müssen. Das führte dazu, dass meine Eltern nichts wegwerfen können. Entsprechend wurden Sachen in jeder nur erdenklichen Ecke gehortet.

Mittwoch, 18. Juli 2012

Das Alphabethaus – Jussi Adler-Olsen

In den Kriegsroman Das Alphabethaus von Adler Olsen werden einige erschreckenden Seiten bzw. Zustände  des Zweiten Weltkrieges aufgedeckt und die schier unglaubliche menschliche Grausamkeit deutlich. In dem Zusammenhang wird das Thema wahre Freundschaft am Beispiel zweier britischer Piloten - unzertrennliche Freunde von Kindesbeinen an - behandelt.

Schwerverletzt stürzen die beiden über deutschem Territorium ab und schaffen es durch Zufall und der Annahme falscher Identitäten in ein Sanatorium für Geisteskranke im Breisgau. Hier werden psychisch Kranke als Versuchskaninchen für Psychopharmaka missbraucht.

Als Simulanten gelingt es Ihnen, die falsche Identität hoher SS-Offiziere zu wahren. Ihr Dasein wird zur Hölle, als sich herausstellt, dass sie nicht die einzigen Simulanten sind und sie die Freundschaft leugnen müssen. Auf sich allein gestellt gelingt nur einem der beiden die Flucht. Jahrelang plagen ihn Gewissensbisse, den Freund im Stich gelassen zu haben. Aus der Heimat heraus sucht es nach dem Freund doch ohne Ergebnis. Erst 28 Jahre später macht er sich selber auf die Suche und muss sich noch einmal der Vergangenheit stellen.

Eine unfassbare Geschichte: die Schrecken des Krieges und das Schicksal psychisch zutiefst beschädigter Patienten einer Nervenheilanstalt auf der einen Seite - die Freundschaft zweier englischer Piloten und die Suche nach einem Verschwundenen auf der anderen - gehört zum Besten was Jussi Adler-Olsen je geschrieben hat. Wie er das groteske Elend der Patienten einer Nervenklinik als Folge des Krieges schildert ist anrührend und beklemmend zugleich.

Freitag, 13. Juli 2012

Lebensmittelwarnungen

Die Internetseite www.lebensmittelwarnungen.de des Bundesamtes fuer Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt Verbraucher vor gesundheitsgefaehrdenden Lebensmitteln und infoiert ueber Produktrueckrufe der Lebensmittelunternehmer.

Sonntag, 8. Juli 2012

Das geheime Prinzip der Liebe

In dem Roman "Das geheime Prinzip der Liebe" von Hélène Grémillon treiben die Protagonistinnen der Vergangenheit aufeinander und decken diese schicksalhaft auf.

Camille, eine alleinstehende Frau Mitte 30, trauert über den Tod ihrer Mutter und fühlt sich ziemlich allein. Zwischen den Beileidsbekundungen erhält Sie eines Tages ebenfalls das Manuskript einer Liebesgeschichte, die zu Beginn des Zweiten Weltkriegs spielt.  Da Sie Lektorin ist, denkt Sie sich zunächst nicht viel dabei. Es folgen weitere Auszüge. Neugierig geworden wartet sie auf den nächsten Dienstag, an denen sie den nächsten Teil der Geschichte zu erhalten hofft. Erzählt wird eine Geschichte über eine außergewöhnliche und selbst zerstörerische Beziehung zwischen zwei Frauen in den schwierigen 40er Jahren im vom Zweiten Weltkrieg gepeinigten Frankreich. Camille lebt im Paris der 70er Jahre. Während sie die Briefe liest, fragt sie sich die ganze Zeit, ob sie selber etwas mit der Geschichte dieser Frauen zu tun hat, oder ob diese Briefe nur die geschickte Methode eines Schriftstellers sind, um sie auf sein Manuskript aufmerksam zu machen.

Das Thema dreht sich um eine (verheimlichte) Leihmutterschaft. Mit einem fast versöhnlichen Abschluss wird das etwas mulmige Gefühl bzw. die Pseudo-Betroffenheit abgemildert. Der Autorin ist in ihrem Erstlingswerk vortrefflich gelungen mögliche Moralansprüche verblassen zu lassen.

Ein fantastischer Roman, der bewegt und berührt. Das geheime Prinzip der Liebe" ist eine absolut empfehlenswerte Lektüre. Eine gelungene Mischung aus Liebestragödie, Kriminalroman und Familiengeschichte.

Freitag, 8. Juli 2011

Different Thinking!

So erschließen Sie Marktchsancen mit collen Produktideen und überraschenden Leistungsangeboten.“Auch im Business gilt: wer wagt, gewinnt! Denn Different Thinking! mit System ist das Geheimnis ungewöhnlich erfolgreicher Unternehmen. Das haben Anja Förster und Peter Kreuz in ihrer Analyse von 200 Unternehmen aus aller Welt herausgefunden. Das sind die Grundprinzipien des Erfolges:
  • Stellen Sie Ihre Strategien in Frage!
  • Suchen Sie neue Märkte!

Donnerstag, 17. März 2011

Das Ende ist mein Anfang - Tiziano Terzani

Das Ende ist mein Anfang: Ein Vater, ein Sohn und die große Reise des Lebens Tiziano Terzani – bereits vom Tod gezeichnet, aber trotzdem unglaublich “lebendig” – spricht in diesem Buch mit seinem Sohn Folco über den Tod und warum er keine Angst vor ihm hat. Er vermittelt ihm, dass er sich trotz des bevorstehenden Endes glücklich fühlt und unbeschwert vom irdischen Leben loslassen kann. Er philosophiert über die Fesseln des Geistes: Zitat aus dem Buch: “Die wahre Entscheidung ist die, du selbst zu sein.

Dienstag, 15. März 2011

Fitness-Training fürs Gesicht - Heike Höfler

Ihr Lifting-Programm: üben ganz nebenbei von Heike Höfler

So halten Sie Ihre Haut ohne teure Cremes faltenfrei und jugendlich. Über 100 wirkungsvolle Übungen und viele Tipps, wie die Haut mit natürlichen Mitteln optimal gepflegt werden kann. Gesichtsgymnastik ist effektiver als viele teure Pflegemittel. Mit einem abwechslungsreichen Training halten Sie das unter der Haut liegende Bindegewebe straff und vital. Weniger Falten durch eine gezielte Gymnastik: Die Haut straff und geschmeidig halten – das kann ganz einfach und preiswert sein. Einige gezielte Übungen täglich, und Ihre Haut bleibt länger jugendlich schön und faltenfrei. Die Übungen entspannen das Gesicht und versorgen die Zellen mit wertvollem Sauerstoff.

Dienstag, 8. März 2011

Warum die Welt immer kleiner wird

Öl und das Ende der Globalisierung

Das Buch Warum die Welt immer kleiner wird: Öl und das Ende der Globalisierung von Jeff Rubin, erschienen im Hanser Verlag regt zum Nachdenken an. In seinem Buch diskutiert Jeff Rubin das absehbare Ende der postfossilen Weltwirtschaft und die Folgen für den Wirtschaftskreislauf. Schon die kurze Einleitung bringt es auf den Punkt: “Wir sollten nicht nur unsere Wirtschaft vom Öl abkoppeln, sondern auch unseren Lebensstil ändern, um ihn an eine Welt zunehmender Energieknappheit anzupassen. Das bedeutet, dass wir lernen müssen, weniger Energie zu verbrauchen. …

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Marketing 2020

Die elf neuen Zielgruppen – wie sie leben, was sie kaufen

Unsere Welt ist im Wandel und mir ihr verändert sich ebenfalls unsere Gesellschaft. Und damit verändern sich auch die bisherigen Interpretationen. Lernen Sie die CommuniTeens, Latte-Macchiato-Familien, Mid-Ager, Super-Daddys, Tiger-Ladys sowie die “neue Alten-Generation”von den Silverpreneuren bis zu den Greyhoppern kennen. Was auf den ersten Blick wie eine Marketing-Pflichtlektüre aussieht ist auch für Menschen, die gesellschaftliche Entwicklungen verfolgen, äußerst interessant und spannend zu lesen. So schnell, wie sich unsere Gesellschaft verändert, veralten bisherige Interpretationen.

Freitag, 5. November 2010

Lass mich niemals gehen - Guillaume Musso

Lass mich niemals gehen von Guillaume MussoErstmalig habe ich ein Buch des Autors Guillaume Musso in die Hand bekommen und war begeistert. Der neuste Roman von Guillaume Musso Lass mich niemals gehen ist in Frankreich auf Nummer 1 in den Bestseller-Listen.

Ja, es ist ein Liebesroman, doch Guillaume Musso schafft es diesen äußerst aufregend zu schreiben auch wenn er dabei etwas ins Unglaubwürdige abdriftet.

Mittwoch, 9. Juni 2010

Die Essensfälscher

Die Essensfälscher: Was uns die Lebensmittelkonzerne auf die Teller lügen

Was wir täglich essen wird nicht zuletzt von der Ernährungsindustrie bestimmt. Nahrungsmittelkonzerne gaukeln Qualität lediglich vor und gefährden damit oft genug unsere Gesundheit. Und nichts hält Sie davon ab. Die Politik vertritt nicht die Interessen und Rechte der Verbraucher. Thilo Bode, Gründer der Verbraucherorganisation foodwatch, seziert die ausgebufften Strategien der Lebensmittelkonzerne.

Dienstag, 16. Februar 2010

Ein Tag wie ein Leben. 5 CDs von Nicholas Sparks

Ein Tag wie ein Leben. 5 CDs Eigentlich bin ich gar nicht so romantisch, aber dieses Hörbuch hat bei mir voll eingeschlagen. Lässt man die am Rande erzählte Geschichte über die Liebe unter Schwänen beiseite, so bleibt doch ein schöne und nachdenklich machende Quintessenz: Liebe ist nicht selbstverständlich. Dem Protagonisten Wilson wird dies erst deutlich, als er seinen 29. Hochzeitstag vergisst. Überrascht stellt er fest, dass er sich im Laufe der Jahre stark mit seiner Frau auseinander gelebt hat. Aber damit möchte er sich nicht zufrieden geben und beginnt damit, seine Frau zurückzuerobern...
Da ich von diesem Hörbuch so begeistert war, dass sich kaum aufhören konnte, muss ich nun wohl auch noch das Buch "Wie ein einziger Tag" lesen.

Montag, 28. September 2009

Bonjour Tristesse. Starke Stimmen. Brigitte Hörbuch-Edition, 3 CDs

Der Roman "Bonjour Tristesse. Starke Stimmen. Brigitte Hörbuch-Edition, 3 CDs ", von Françoise Sagan mit 18 Jahren innerhalb weniger Wochen verfasst, wurde schnell zu einem Bestseller, in dutzende Sprachen übersetzt, millionenfach verkauft, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und 1958 verfilmt.

Gemeinsam mit ihrem Vater, dem etwas in die Jahre gekommenen Frauenhelden Raymond, und dessen leichtlebiger junger Geliebter Elsa Mackenbourg verbringt die 17jährige Cécile die Sommerferien in einer Villa an der Côte d'Azur.

Geschildert wird ein unbeschwerter Tagesablauf mit Baden im Meer, Abenden in nahen Strandcafés und einem unbekümmerten Verhältnis, das Cécile bald mit dem Jurastudenten Cyril beginnt.

Alles ändert sich, als die Modedesignerin Anne Larsen, eine Freundin ihrer verstorbenen Mutter, in dem Haus am Meer auftaucht und ihre Absicht bekundet, Raymond zu heiraten. Céciles Beziehung zu Cyril wird unterbunden, stattdessen muss sie sich auf ihre Prüfungen vorbereiten. Zwischen Bewunderung und Abscheu hin und her gerissen, fürchtet das Mädchen den sorglosen Lebensstil, den sie und ihr Vater bislang geführt haben, aufgeben zu müssen. Ein Eifersuchts-Plan soll die Heirat verhindern. Als dieser mit dem Tod von Anne Larsen endet, werden Cécile ihre Schuldgefühle bewusst. Doch Cécile kommt mit ihrem Leben nach Paris zurück gekehrt gut zurecht und nur wenn sie an Anne denkt, wird sie ein wenig traurig.

Ein erstaunlicher und immer noch spanndender Stoff. Gelesen von Iris Berben ein wahrer Hörgenuss!!!